Picture Alliance

Das Hin und Her hat wohl ein Ende! Berichten zufolge wird Sadio Mané den FC Liverpool verlassen und in der kommenden Saison in der Bundesliga an den Start gehen.


Das melden „Sky“ und Fabrizio Romano übereinstimmend. Im Laufe der letzten Wochen scheiterte FC Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit ersten Offerten für den Senegalesen, nun soll der FC Liverpool aber ein verbessertes Angebot des Rekordmeisters angenommen haben.

Laut Romano unterschreibt Mané einen Dreijahresvertrag bis 2025. Der LFC bekommt dem Vernehmen nach eine Ablöse von 32 Millionen Euro, die durch verschiedene Boni auf 40 Millionen Euro ansteigen kann. Auch „Sky“ nennt diese Zahlen.

Bayern handelt Mané-Ablöse runter

Eigentlich soll der Club von Jürgen Klopp laut „Sky“ mehr Geld gefordert haben, doch offenbar konnte man sich nun auf eine geringere Ablöse einigen. Der FCB und der Spieler selbst schienen sich schon länger einig über eine Zusammenarbeit zu sein.

Mané kam 2016 für 41 Mio. Euro vom FC Southampton zu den Reds und erzielte seitdem 118 Tore in 265 Pflichtspielen, außerdem stehen 47 Vorlagen zu Buche. Seit seinem Wechsel nach Liverpool entwickelte sich Mané zum Leistungsträger und zu einem der besten Linksaußen der Erde. Sein Marktwert liegt laut tm.de bei knapp 70 Mio. Euro.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ