WM Pokal Weltmeisterschaft Trophäe Trophy
Picture Alliance

Die umstrittene Weltmeisterschaft in Katar hat noch nicht einmal begonnen, da wird schon über die nächste Winter-WM diskutiert: Laut aktueller Berichte plant Saudi-Arabien ein Turnier nach ähnlichem Modell auszutragen – allerdings in Kooperation mit zwei weiteren Ländern.


Laut des Berichts würde Saudi-Arabien das Turnier 2030 gerne gemeinsam mit Ägypten und Griechenland ausrichten. Aufgrund der enormen Hitze in den Sommermonaten würde auch diese Weltmeisterschaft im Winter ausgespielt werden.

Nachdem Saudi-Arabien zuletzt enorme Summen investierte, um in den Sportarten Boxen, Formel 1, Wrestling oder Golf große Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, soll nun auch noch mehr in den Fußball investiert werden – zuletzt übernahm der Staatsfonds „Public Investment Fund“ den englischen Erstligisten Newcastle United.

WM Lahm

Ob das Dreiergespann aus Saudi-Arabien, Ägypten und Griechenland im Falle einer Bewerbung jedoch überhaupt die Zusage bekämen, ist aktuell noch unklar: In Südamerika planen Uruguay, Argentinien, Chile und Paraguay ebenfalls eine gemeinsame Bewerbung. Auch Spanien und Portugal würden das Turnier 2030 gerne austragen.

Eine endgültige Entscheidung über die Ausrichtung will die FIFA 2024 bekannt geben.

Alle wichtigen Infos zur Katar-WM:

Katar
FUMS-Redaktions-Ticker: Katar-WM-Update

Die Weltmeisterschaft in Katar 2022 wirft ihre großen, langen Schatten bereits voraus und wie vermutlich alle (Sport-) Redaktionen beschäftigen auch…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ