Geatano
Picture Alliance

Kuriose Sperre in der Serie A: Gianluca Gaetano vom SSC Neapel wurde noch vor dem Saisonstart für zwei Saisonspiele gesperrt. Der Grund: Eine WhatsApp-Nachricht an seinen Freund Vittorio Parigini.


In der vergangenen Saison war Gaetano an den Zweitligisten Cremonese ausgeliehen und schaffte mit dem Klub den Aufstieg in die Serie A. Laut eines Berichts von Sky schrieb der 22-jährige Angreifer vor dem alles entscheidenden Saisonspiel gegen Como dem gegnerischen Spieler Vittorio Parigini eine Nachricht mit dem Inhalt: „Könnt Ihr uns am Freitag die drei Punkte überlassen?“ – dahinter sendete Gaetano laut des Berichts lachende Smileys.

Der italienische Verband versteht beim Thema Spielmanipulation jedoch scheinbar absolut keinen Spaß mehr und bestrafte den Spieler mit einer Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro und einer Sperre für zwei Spiele. Auch sein damaliger Leihklub wird zur Kasse gebeten: Hier werden weitere 5000 Euro fällig.

Der Vorfall wird bestimmt auch Thema in der neuen Folge von SERIEAMORE! Neapel

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ