Der 1. FC Magdeburg muss sein kommendes Spiel in der 3. Liga absagen. Eigentlich wollte das Team von Trainer Christian Titz am kommenden Samstag gegen den FSV Zwickau seine Tabellenführung verteidigen. Daraus wird nun nichts. Mitte der Woche wurde bekannt, dass 13 Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden.


Trotz des Schocks über die pandemiebedingte Spielabsage, gab es aus Magdeburg auch eine positive Meldung: da alle infizierten Spieler geimpft oder genesen sind, gab es bisher ausschließlich milde Verläufe. Die Betroffenen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Nach einem Antrag des 1.FCM beim DFB, wurde das Spiel gegen Zwickau abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das Ost-Derby ist nicht die erste Partie in der laufenden Drittliga-Saison, die aufgrund von Coronainfektionen abgesagt werden musste. Schon am vergangenen Spieltag wurde das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und den Würzburger Kickers wegen mehrerer Fälle annulliert. Nachgeholt wird es am 30. November um 19 Uhr.

Mehr Content zur 3. Liga gibt’s hier:

Zieh dir das mal schnell rein hier:
IRRENHAUS UNTERHAUS

Überfällig! „Irrenhaus Unterhaus“ ist der FUMS-Podcast für die 2. und 3. Liga in Deutschland. In der wöchentlich erscheinenden Show schnacken…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ