Baumgart
Picture Alliance

Steffen Baumgart hat den 1. FC Köln zurück auf die Erfolgsspur gebracht. Berichten zufolge soll der Trainer nun langfristig gebunden werden. Demnach liege ein ausgearbeiteter Vertrag vor der schon bald unterzeichnet werden soll.


Steffen Baumgart und der 1. FC Köln arbeiten auf Hochtouren am Kader der neuen Saison. Und das auch aus gutem Grund. Denn mit der Teilnahme an der Conference-League müssen sich die Kölner auf eine Doppelbelastung vorbereiten. So wurde am Dienstag mit Steffen Tigges, der vom BVB an den Rhein wechselt und einen Vertrag bis 2026 unterschreibt, der nächste wichtige Baustein für die anstehenden Herausforderungen verkündet. Nun soll der Erfolgsmacher selbst sein Arbeitspapier verlängern.

Baumgart vor Vertragsverlängerung

Wie die BILD berichtet, soll Trainer Steffen Baumgart unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung stehen. Demnach sei das neue Arbeitspapier bereits ausgearbeitet und soll schon bald unterzeichnet werden. Dabei würden die jährlichen Bezüge von 900.000 Euro auf 1,8 Millionen Euro verdoppelt werden. Hinzukommen Bonuszahlungen, die an sportliche Ziele geknüpft sind. Gemeinsam mit Sportchef Christian Keller habe sich Baumgart auf eine Laufzeit bis 2025 geeinigt. Sein aktueller Vertrag läuft im kommenden Jahr aus. In dem neuen Arbeitspapier soll dem Bericht nach auf eine Ausstiegsklausel verzichtet worden sein. 

Baumgart kam im letzten Sommer vom SC Paderborn nach Köln. Mit seiner intensiven und mutigen Spielweise hat er die Mannschaft zurück zum Erfolg geführt. Am Ende wurde das neue Konzept belohnt. Als siebtplatzierter spielen die Kölner in der kommenden Saison in der Conference-League. Wer weiß, wohin der Trainer die Kölner in den kommenden Jahren noch hinführt.  

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ