FC Bayern Transfer
Picture Alliance
  • Transfergerüchte
FUMS Magazin » Transfergerüchte » Medien: FC Bayern-Star zu Manchester City?

Medien: FC Bayern-Star zu Manchester City?

Beim FC Bayern läuft die aktuelle Saison nicht wirklich nach Plan: In zwei Wochen empfangen die Münchner im Topspiel den BVB in der ungewohnten Rolle des Tabellenzweiten. Doch hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren – wechselt ein Star ausgerechnet zu CL-Viertelfinal-Gegner Manchester City?


Sky-Transfer-Experte Florian Plettenberg vermutet, dass ein Abgang von Serge Gnabry im kommenden Sommer nicht ausgeschlossen ist: „Wenn es dazu kommen sollte, dass Gnabry oder Sané für einen möglichen Abgang in Frage kommen, geht die Tendenz nach unserer Info klar in Richtung Gnabry. Noch sind wir da zu früh, noch sind wir erst im März, beide spielen auch um ihre Zukunft, aber Gnabry ist einem Wechsel nicht ganz abgeneigt.“

Zuletzt wurde Gnabry immer wieder mit seinem ehemaligen Verein FC Arsenal in Verbindung gebracht, doch das aktuelle Jahresgehalt in Höhe von 19 Millionen Euro soll den Londonern zu teuer sein. Auch die Ablöse dürfte nicht gerade gering ausfallen: Der 27-Jährige hat sein Arbeitspapier erst im vergangenen Sommer bis 2026 verlängert. Sein aktueller Marktwert wird auf 65 Millionen Euro geschätzt.

Nach Informationen von Fichajes könnte ausgerechnet Viertelfinal-Gegner Manchester City zuschlagen: Pep Guardiola persönlich soll sich intern dafür einsetzen, den DFB-Nationalspieler zu den Skyblues zu holen.

Nationalspieler vor Wechsel zum FC Bayern?

Wie das britische Portal TeamTALK berichtet, hat der FC Bayern ein Auge auf den japanischen Nationalspieler Kaoru Mitoma geworfen! Der 25-Jährige steht aktuell beim englischen Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion unter Vertrag und hat sich dort zum Stammspieler entwickelt. Durch 14 Torbeteiligungen in 26 Spielen hat sich der Japaner nun auf diverse Wunschzettel europäischer Top-Klubs gespielt.



Ein Transfer zum FC Bayern München dürfte aber wohl als unwahrscheinlich eingestuft werden: Der Japaner ist auf dem linken Flügel Zuhause, wo der deutsche Rekordmeister aktuell bereits ziemlich gut besetzt sind. Durch seinen bis 2025 datierten Vertrag müssten die Bayern darüber hinaus rund 22 Millionen Euro Ablöse zahlen, wenn sie den Spieler im Sommer unter Vertrag nehmen würden.