Philipp Hofmann hat eine starke Saison hinter sich. Mit hervorragenden Leistungen konnte sich der 29-Jährige für höhere Aufgaben empfehlen. Vieles deutete auf einen Wechsel zum VfL Bochum hin. Die TSG aus Hoffenheim will den Torjäger nun aber ebenfalls unter Vertrag nehmen.


18 Tore erzielte Philipp Hofmann in dieser Saison bereits für den Karlsruher SC. Neben den vielen erfolgreichen Knipsern der zweiten Bundesliga kommt sein Name immer wieder zu kurz. Im besten Fußballalter zeigte der physische Mittelstürmer definitiv die Konstanz und Durchschlagskraft, die ihn auch für die erste Bundesliga empfehlen.

Dass der 29-Jährige seinen auslaufenden Vertrag beim KSC nicht verlängern würde, weckte das Interesse aus der Bundesliga endgültigt. Der VfL Bochum wähnte sich vor einigen Wochen schon als Favorit auf eine Verpflichtung. Doch Hofmann blieb geduldig und wartete auf weitere potenzielle Abnehmer. Laut Informationen des Kicker, hat sich mit der TSG Hoffenheim ein nächster gefunden.

Lockt Kumpel Raum Hofmann nach Hoffenheim?

Die Kraichgauer haben zwar hervorragende Flügelspieler in ihrem Kader. Oftmals fehlte es nicht nur in dieser Saison aber an einem erstklassigen Abnehmer. Die Lücke könnte Hofmann mit seinen 1,95-Meter-Gardemaß schließen. Als ablösefreier Neuzugang würde er damit die ideale Verstärkung für den Kader bieten.

Die Hoffenheimer deuteten mit den Verpflichtungen von Finn Ole Becker und Grischa Prömel schon an, dass man es mit im Sommer vereinslosen Stars ernst meint. Dass sich mit David Raum zudem einer der besten Kumpels von Hofmann in den Reihen der TSG befindet, dürfte die Chancen weiter erhöhen. Dem Angreifer bleibt nun die Qual der Wahl. Entscheidend wird auch sein, ob die Kraichgauer noch den Sprung ins europäische Geschäft schaffen können.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ