VfL Bochum
Picture Alliance

Manuel Riemann vom VfL Bochum hat in der abgelaufenen Spielzeit bewiesen, dass er auch in der Bundesliga ein klasse Rückhalt ist. Nun verlängerte er seinen Vertrag vorzeitig bis 2025. 


Der VfL Bochum spielte als Aufsteiger eine über weite Strecke gute Saison und konnte sich am Ende mit dem sicheren Verbleib im Oberhaus belohnen. Ein wichtiger Bestandteil beim Erreichen des Klassenerhaltes war Manuel Riemann. Die Nummer Eins der Bochumer stand in 31 Partien auf dem Feld und blieb dabei sieben Mal ohne Gegentor. Wie der Klub nun mitteilt, wurde sein Vertrag, der im kommenden Jahr ausgelaufen wäre, frühzeitig bis 2025 verlängert.

„Manuel Riemann ist ein wichtiger Bestandteil des Teams. Er hat nach seinen konstant guten Leistungen in der 2. Bundesliga nun auch in der Bundesliga nachgewiesen, dass er ein Top-Torwart ist. Manu ist auf Anhieb unter den Top 10 der Torhüter mit »weißer Weste« gelandet, hat in einer der besten Ligen der Welt sieben Mal zu Null gespielt. Darüber hinaus ist er als guter Fußballer immer in der Lage als Anspielstation zu fungieren.“, wird Bochums Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz auf der Vereinswebsite zitiert. 

Für Riemann selbst sei die Bundesliga ein lang ersehnter Traum gewesen. „Inzwischen bin ich Bundesliga-Torwart und weiß, dass ich dort mit meinen Leistungen bestehen kann. Der Wunsch, weiterhin Bestandteil des VfL und der Bundesliga zu sein, ist sehr ausgeprägt. Insofern werde ich weiterhin alles daransetzen, den Erwartungen, die an mich gerichtet sind, gerecht zu werden.“, so der 33-Jährige. Der Torhüter steht seit 2015 zwischen den Pfosten der Bochumer und bestritt seitdem insgesamt 218 Pflichtspiele.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ