Foto: Picture Alliance

Rumble in Coritiba. Im Finale der „Sub 17 Brasileirão“, einer brasilianischen Jugendmeisterschaft, brannten den Akteuren von Fluminense und Athletico-PR kurz vor Apfiff alle Sicherungen durch. Kurzerhand verwandelten sie den grünen Rasen in einen Wrestling-Ring und starteten eine Massenschlägerei.


Schaut euch die Szenen hier an:

Massenschlägerei hat Konsequenzen

Laut des brasilianischen Journalisten Gabriel Menezes soll der Kung-Fu-Tritt des Athletico-Spielers mit einem Spielausschluss von drei Monaten bestraft worden sein.

Fluminense gewann die Meisterschaft durch 2:1 Siege in Hin- und Rückspiel übrigens mit insgesamt 4:2.

Zieh dir das mal schnell rein hier:
Video: Presnel Kimpembe mit der Grätsche des Jahres

Okay, das Jahr hat noch zehn Tage Zeit uns umzustimmen, aber mal ehrlich: Wer soll Presnel Kimpembe im Kampf um…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ