Screenshot: https://twitter.com/fifacom/status/1372839259594440706?s=24

Kolo Touré wird heute 40 jahre alt. Die ivorische Legende, die den Großteil ihrer Karriere beim FC Arsenal und Manchester City verbrachte, war auf dem Platz für spektakuläre Grätschen und ihre Führungsqualitäten bekannt – vor den Mikrofonen und in der Kabine zeigte Touré jedoch auch häufig seinen Sinn für Humor. Kein Wunder also, dass er auch den Fangesang, den britische Fußballanhänger zu Ehren seines Bruders Yaya und ihm entwickelten, stets mit einem Lächeln aufnahm. Die wohl schönste Interpretation des kultigen Liedes lieferten seine Teamkollegen von Celtic Glasgow nach dem Gewinn der schottischen Meisterschaft 2017. Wir lehnen uns zurück, singen mit und sagen: Joyeux anniversaire, Monsieur Touré!


Schau dir das gesangliche Meisterwerk hier an:

Zieh dir das mal schnell rein hier:
UEFA bestätigt: Alle EM-Spiele vor Zuschauern

UEFA-Präsident Aleksander Ceferi bestätigte gegenüber dem Sender „Sky Sports“: Bei der Europameisterschaft im Sommer wird es keine Spiele ohne Zuschauer…


Wechselt Divock Origi von Tourés Ex-Klub Liverpool zum BVB?

Die Bundesliga geht in die heiße Phase und die Gerüchteküche für die kommende Saison brodelt gewaltig. Neuestes Kapitel: Ein möglicher Wechsel von Divock Origi zu Borussia Dortmund!


Laut eines Berichts des Football Insider hat Borussia Dortmund ein Auge auf Divock Origi vom Kolo Touré Ex-Klub FC Liverpool geworfen! Der 25-Jährige kommt aktuell bei den Reds nicht über die Rolle des Edeljokers hinaus und würde gerne ab Sommer eine neue Herausforderung suchen.

Neben der extremen Torgefahr soll vor allem eine Tatsache das Interesse der Dortmunder geweckt haben: Die niedrige Ablösesumme. Gerade einmal 15 Millionen Euro stehen im Raum – für die Qualitäten des Stürmers ein absoluter Schnäppchenpreis!

Oirigi kam im Sommer 2015 nach Liverpool und absolvierte in der Zeit über 150 Pflichtspiele für die Reds. In der aktuellen Saison kommt der Stürmer jedoch lediglich auf 17 Einsätze und einen Treffer – zu wenig für die Ansprüche des Belgiers!

Folgt nun also der Transfer zum BVB? Fakt ist: Sollte Haaland gehen, benötigt der BVB dringend einen Ersatz – doch selbst wenn der Norweger bleibt, ist ein Backup notwendig. Aber ob sich Origi tatsächlich wieder auf die Bank setzt…?

Mehr Transfergerüchte:
Holt Tuchel Mahmoud Dahoud zum FC Chelsea?

Neun Spieltage sind in der aktuellen Bundesligasaison noch zu spielen, doch die Gerüchte über die anstehende Transferperiode im Sommer nehmen…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ