Bei Geisterspiel: Ronaldo klatscht mit „unsichtbaren Fans“ ab

Der Coronavirus hat den italienischen Fußball fest im Griff: Bis auf Weiteres finden alle Spiele der Serie A unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Auch die Topteams Juventus Turin und Inter Mailand mussten am Abend vor leeren Zuschauerrängen spielen. Cristiano Ronaldo hatte bei der Busankunft trotzdem seinen Spaß: Er begrüßte seine „unsichtbaren Fans“ per Handschlag. 


 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Socrates Magazin (@socratesmagazin) am

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...