Dreiste Schwalbe: Inter-Leihgabe Gabriel Barbosa spielt den sterbenden Schwan

Gabriel Barbosa wechselte im Sommer 2016 für knapp 30 Millionen Euro vom FC Santos zu Inter Mailand. Da er sich in Europa nicht durchsetzen konnte und zumeist schwache Leistungen zeigte, wenn er denn mal spielte, wurde er seit 2017 regelmäßig verliehen. Momentan spielt er wieder in seiner Heimat bei Flamengo Rio de Janeiro und zeigt dort, dass seine schauspielerischen Leistungen noch schwächer sind als seine Spiele im Inter-Trikot.

Die Szene spielte sich übrigens im Viertelfinale der Copa do Brasil ab. Das Spiel gegen Athletico Paranaense endete mit 1:1, für Flamengo traf – dreimal dürft ihr raten – Gabriel in der 65. Minute zum 1:1-Endstand.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...