Harry Maguire tritt Batshuayi in die Eier und sieht nicht mal Gelb

Über diese Szene diskutiert die ganze Insel: Im Montagsspiel zwischen Chelsea und Manchester United geht Harry Maguire zu Boden und tritt den ehemaligen BVB-Stürmer Michy Batshuayi genau dahin, wo es am meisten wehtut. Der VAR will anschließend jedoch nichts gesehen haben und nimmt stattdessen wenig später lieber den 1:1-Ausgleichstreffer wegen eines vermeintlichen Stoßes von Kurt Zouma zurück. Am Ende kommt natürlich das, was kommen muss: Harry Maguire macht das 0:2 und holt die Red Devils zurück ins Rennen um die europäischen Plätze.


Bock auf noch mehr Premier League? Dann hört mal in unseren Podcast „KLICK & RUSH & FUMS“ rein!

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...