Heute vor 5 Jahren: Stefan Kießling erzielt Phantomtor

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierbei wird Ihre IP Adresse übertragen und ein Cookie gesetzt. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjU0MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9xOGxJeXo5NjY2RT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Heute vor fünf Jahren war Bayer 04 Leverkusen am 9. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/14 bei der TSG 1899 Hoffenheim zu Gast und konnte mit 1:2 gewinnen. Soweit nichts besonderes wäre nicht das skandalöse Tor zum 0:2 durch Stefan Kießling in der 70. Minute gefallen, das von Schiedsrichter Felix Brych gegeben wurde. Hoffenheim legte damals Einspruch gegen die Spielwertung ein, diese wurde aber mit der Begründung, dass es sich dabei um eine Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters gehandelt habe, vom Sportgericht des DFB abgewiesen.

Übrigens: Das Torgehäuse mitsamt dem löchrigen Netz befindet sich seit März 2015 im Auto- und Technikmuseum Sinsheim.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück