Picture Alliance

Die Gerüchte um Jadon Sancho nehmen einfach kein Ende. Nachdem der junge Engländer im Derby gegen Schalke einen echten Sahne-Tag erwischte, nehmen auch die Spekulationen um einen Transfer im Sommer wieder ordentlich Fahrt auf. Ein Wechsel zu Manchester United wird dabei jedoch immer unwahrscheinlicher.


Laut eines Berichts von The Athletic soll die Führungsetage von Manchester United nicht mehr zu 100% von einem Sancho-Transfer im Sommer überzeugt sein. Zum einen soll das Geld bei den Red Devils aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr so locker sitzen, wie in der Vergangenheit und zum anderen spielt sich Eigengewächs Mason Greenwood auf der Außenbahn gerade ins Herz aller United-Anhänger. Ein Transfer auf dieser Position scheint nicht mehr so notwendig, wie noch vor einigen Wochen.

Die Zweifel kommen einem Klub besonders gelegen: Laut mehrere Medienberichten hat nämlich auch José Mourinho seine Fühler nach dem 20-Jährigen ausgestreckt! Tottenham Hotspur befindet sich in der aktuellen Tabelle jedoch nur auf Platz neun – mit großem Abstand zu den Champions-League-Plätzen.

Sollte sich Sancho also tatsächlich für einen Wechsel zu den Spurs entscheiden, so dürfte der Engländer zwar wieder in seiner Heimat spielen, jedoch vorerst nicht in der Königsklasse. Das dürfte er sich dann wohl doch noch einmal ganz genau überlegen…

Letztlich kann sich Jadon Sancho seinen Klub für die kommende Saison aber wohl aussuchen: Auch Liverpool und Chelsea sollen sich bereits nach einem möglichen Transfer erkundigt haben.


Nach dem Derby war einiges los…
Nach Derbysieg: BVB-Eskalation bei Busankunft

Nachdem die Dortmunder Borussia am Samstagabend den Derbysieg auf Schalke feiern konnte, gab es bei der Ankunft der Mannschaft am…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ