Picture Alliance

Vor elf Jahren gehörte Schalke 04 noch zu den festen Größen im europäischen Spitzenfußball. Ein Spiel wie das gegen Inter Mailand an genau diesem Tag im Jahr 2011 war aber trotzdem eine große Besonderheit. Mit einem phänomenalen Auftritt fegten die Knappen damals das San Siro einmal gründlich durch.


Die Gegenwart hält für die meisten Schalke-Fans viel Frust und nur selten Begeisterung bereit. Noch vor elf Jahren war das ganz anders. Wer sich an das Champions-League-Viertelfinale zwischen Inter Mailand und den Königsblauen zurückerinnern kann, darf gerne in Nostalgie schwelgen.

Nicht nur die Aufstellung lässt noch heute die Herzen höher schlagen. Mit Namen wie Raúl, Jefferson Farfán, Benedikt Höwedes oder Edu verbinden die meisten Schalker noch immer die beste Zeit in der jüngeren Vereinsgeschichte.

Dabei fing die Partie für die Gäste katastrophal an. Denn Dejan Stanković traf nach einer verunglückten Rettungstat von Manuel Neuer aus über 45 Metern und nach gerade einmal 25 Sekunden ins Schalker Tor. Doch die Königsblauen steckten nicht auf und spielten sich über die kommenden 90 Minuten nahezu in einen Rausch. Die Tore teilte die UEFA pünktlich zum Jubiläum via Twitter. Sie lassen sich immer noch genauso schön angucken wie vor elf Jahren.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ