Picture Alliance

Durch die Verpflichtung von Gregor Kobel bleibt der ehemaligen Nummer Eins von Borussia Dortmund, Roman Bürki, aktuell nur die ungeliebte Reservistenrolle. Beobachter:innen gingen deswegen bisher fest davon aus, dass der Schweizer in der aktuellen Transferperiode den BVB noch verlassen wird – laut eines aktuellen Berichts scheint dies jedoch nun vom Tisch!


Der Schweizer Blick berichtet: Roman Bürki wird entgegen der Erwartungen in diesem Sommer nicht mehr wechseln! Laut des Berichts soll es für den 30-Jährigen im Sommer keine passenden Angebote gegeben haben, weswegen sich der Keeper mindestens für ein weiteres halbes Jahr beim BVB entschieden haben soll.

Vor allem aufgrund seines geschätzten Jahresgehalts von fünf Millionen Euro sollen die Angebote aus Italien, Frankreich oder Spanien am Ende nicht zu einer Unterschrift geführt haben.

BVB mit Spieler einig: Chelsea-Star soll kommen

Einen Tag vor Ende des Transferfensters überschlagen sich traditionell die Ereignisse bei den Fußballclubs, so auch bei Borussia Dortmund: Laut mehreren Medienberichten soll dieser Star aus der Premier League dem BVB bereits zugesagt haben!

Laut eines Berichts von Sky Sports steht Callum Hudson-Odoi kurz vor einem Wechsel vom FC Chelsea zu Borussia Dortmund! Der BVB habe mit dem Spieler bereits eine Einigung erzielen können, nur die Bestätigung der Engländer steht noch aus. Thomas Tuchel möchte den Angreifer nur dann ziehen lassen, wenn im Gegenzug Saul Niguez von Atletico Madrid verpflichtet werden kann, doch auch dieser Transfer soll sich in den finalen Zügen befinden.

Bericht: Dortmund will Star von Manchester United

Während Trainer Marco Rose die Ausfallzeit von Mats Hummels auf ein paar Tage einschätzt, wird Emre Can wohl für Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Nationalspieler war bereits mit Wadenproblemen aus dem Urlaub nach der EM zurückgekehrt und hatte sich dann im Training am Donnerstag erneut verletzt. Um solche Ausfälle in Zukunft besser kompensieren zu können, scheint der BVB wohl noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen zu wollen.

Im Umfeld des Klubs kursieren seit Wochen verschiedene Namen, der Kicker nannte zuletzt unter anderem den Portugiesen Diogo Dalot von Manchester United. Sportdirektor Michael Zorc wollte dazu allerdings keinen Kommentar abgeben: „Lasst euch überraschen, was wir noch machen werden, so lange ist es ja nicht mehr“, sagte er DAZN. Laut Informationen von Sky sind die Verhandlungen jedoch bereits fortgeschritten – der Transfer könnte bereits am Montag als perfekt gemeldet werden!

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ