Felix Zwayer
Picture Alliance

Seit dem viel diskutierten Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München ist es ruhig um Schiedsrichter Felix Zwayer geworden. Ob er überhaupt noch einmal wieder ein Spiel in der Bundesliga pfeifen wird, ließ der 40-Jährige offen.


Nachdem mehrere Elfmeter-Situationen in der Partie für teilweise heftige Diskussionen geführt hatten, entschied sich Felix Zwayer zunächst eine Auszeit von seinem Nebenjob als Schiedsrichter zu nehmen: „Ich bin dabei, die Situation aufzuarbeiten“ teilte der Referee in der Bild mit.

Vor allem diese Aussage nach der Partie von Jude Bellingham habe den Schiedsrichter zum Nachdenken gebracht:

Felix Zwayer würde mit dem BVB-Spieler nun gerne über das Interview sprechen: „Ich habe weiter starkes Interesse, mit Jude Bellingham persönlich zu sprechen. Die Frage ist: Wie geht man miteinander um? Welche Folgen können solche Aussagen für einen Menschen haben?“

Das Sportgericht des DFB belegte Bellingham nach dem Spiel mit einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro – eine Sperre musste der Youngster allerdings nicht befürchten.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ