Picture Alliance

Am Sonntagabend empfängt Aston Villa am englischen Boxing Day den FC Chelsea. Verzichten müssen die Gastgeber dabei jedoch auf ihren Trainer Steven Gerrard – er war im Vorfeld der Partie positiv auf Corona getestet worden.


Durch den positiven Test wird Gerrard auch am Dienstag beim Auswärtsspiel in Leeds fehlen – unklar ist aktuell jedoch, ob das Spiel überhaupt stattfinden kann. In der Premier League mussten zuletzt zahlreiche Partien aufgrund von Corona-Fällen innerhalb der Mannschaften abgesagt werden. Aktuell müssen im neuen Jahr bereits 13 Spiele nachgeholt werden, Tendenz steigend.

Durch den enorm straffen Zeitplan der Liga in Kombination mit den europäischen Wettbewerben, die im Februar wieder starten, haben die Verein teilweise bereits jetzt Probleme, passende Nachholtermine zu finden. Durch die besorgniserregende Lage in England, ist jedoch davon auszugehen, dass sich die Situation der Premier League in der näheren Zukunft nicht entspannt, sondern eher weiter verschlechtert.

Der Wunsch einiger Klubs, den Spielbetrieb vorübergehend zum Schutz der Spieler und Verantwortlichen auszusetzen, wurde von der Liga zuletzt abgelehnt. Auch Chelsea-Trainer Thomas Tuchel kritisierte auf der Pressekonferenz den aktuellen Umgang mit der Pandemie innerhalb der Liga: „Wenn wir neun Spieler vermissen, haben wir ein Problem. Du kannst das Problem einmal lösen. Aber sie fehlen für zehn Tage. Und irgendwann wird es uns erwischen. Ein weiterer positiver Test kann deine Pläne wieder über den Haufen werfen.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ