Axel witsel
Picture Alliance

Lange war die Zukunft von BVB-Star Axel Witsel, dessen Vertrag in Dortmund im kommenden Sommer ausläuft, unklar – nun hat sich der Belgier laut eines Medienberichtes aber für eine neue Herausforderung entschieden.


Der italienische Transfer-Experte Nicolò Schira berichtet: Axel Witsel hat sich gegen eine Vertragsverlängerung in Dortmund entschieden und möchte im kommenden Sommer eine neue Herausforderung bei einem anderen Verein suchen! Die Gespräche zwischen den BVB-Verantwortlichen und dem 32-jährigen Nationalspieler seien ohne Ergebnis geblieben.

Möglich ist nun sogar ein Transfer im Winter: Zuletzt hatte Juventus Turin ernsthaftes Interesse angemeldet, den Mittelfeldspieler bereits in der kommenden Wechselphase in die Serie A zu locken. Doch auch aus der Premier League und der US-amerikanischen MLS sollen Vertragsangebote vorliegen.

Matthäus bringt BVB-Star beim FC Bayern ins Gespräch

Es war das Spiel, auf das sich Fußball-Deutschland seit Wochen freute: Am Samstag empfing Borussia Dortmund den Tabellenführer aus München zum Topspiel der Bundesliga. Sky-Experte Lothar Matthäus heizte im Vorfeld der Partie die Transfergerüchte an und bringt einen BVB-Spieler mit dem FC Bayern ins Gespräch.

Vor dem Duell am vergangenen Samstag geriet Matthäus bei Sky ins Schwärmen über BVB-Keeper Gregor Kobel und brachte ihn direkt mit dem FC Bayern in Verbindung: „Ich würde sogar so weit gehen, dass Gregor Kobel irgendwann Manuel Neuer beim FC Bayern beerben könnte. Er könnte der richtige Nachfolger sein.“

Kobel unterschrieb im vergangenen Sommer einen Vertrag bis 2026 in Dortmund – Manuel Neuers Arbeitspapier in München läuft im Jahr 2023 aus – zeitlich könnte also durchaus passen!

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ