Foto: Picture Alliance

Es war eine Saison zum Vergessen für Juventus Turin: In der Liga rettete sich das Team von Andrea Pirlo am letzten Spieltag noch auf Platz vier und in der Champions League war bereits im Achtelfinale gegen den FC Porto Schluss. Mit einem neuen Trainer soll in der kommenden Saison nun alles besser werden – Massimiliano Allegri gilt aktuell als Favorit für den Posten. Ob er jedoch auch Superstar Cristiano Ronaldo trainieren darf, wird aktuell immer unwahrscheinlicher.


Nach Informationen der Zeitung Il Messagero hat sich Ronaldo bereits von seinem Team in Turin verabschiedet und bereitet zusammen mit seinem Berater Jorge Mendes einen Wechsel im kommenden Sommer vor!

Laut der Gazzetta dello Sport soll es bereits zu ersten Gesprächen mit Paris Saint-Germain gekommen sein. Der 36-Jährige könnte sich aktuell sehr gut vorstellen, noch mindestens eine Saison in der französischen Ligue 1 aufzulaufen. Als andere mögliche Vereine gelten seine ehemaligen Clubs Manchester United und Sporting Lissabon.

Bericht: BVB in Gesprächen mit zwei Chelsea-Stars!

Während sich die meisten Spieler bereits in der Sommerpause befinden, laufen bei den Vereinen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. Auch bei Borussia Dortmund wird es in der neuen Spielzeit einige personelle Veränderungen geben – aktuellen Gerüchten zufolge könnten unter anderem gleich zwei Stars vom FC Chelsea zum BVB wechseln.


Das Portal 90min.com berichtet: Borussia Dortmund befindet sich in Gesprächen mit Callum Hudson-Odoi und Tammy Abraham! Die beiden Eigengewächse der Blues sollen in den Kaderplanungen von Thomas Tuchel keine große Rolle mehr spielen und können den Verein deswegen im Sommer verlassen.

Hudson-Odoi könnte in Dortmund die Nachfolge von Jadon Sancho antreten, der bei einem passenden Angebot im Sommer nach England wechseln könnte. Tammy Abraham könnte hingegen den stark umworbenen Erling Haaland ersetzen.

Zum Problem könnte in beiden Fällen jedoch das üppige Gehalt werden, welches beide Spieler aktuell in London verdienen und an dem schon Transfers zu anderen Vereinen scheiterten.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ