Nächste Evolutionsstufe der globalen Giga-Brand FUMS: Nach dem Ärmelsponsoring beim TSV Winsen in der vergangenen Saison wird das FUMS-Logo in der Spielzeit 2020/2021 das Trikot der FSSV Karlsruhe aufwerten. Von der Bezirksliga Niedersachsen direkt in die Kreisklasse A in Baden-Württemberg. Fühlt sich bisschen an wie die Karriere von Kevin Großkreutz. Anyway…


Das Onlinemagazin FUMS zählt zu den erfolgreichsten Start-Down-Unternehmen Deutschlands. Seit 2014 bietet FUMS seinen Usern tagesaktuelle Fußballerzitate, Gags, Interviews und weiteren digitalen Schabernack aus der Fußballwelt an und setzt dabei auf die unkomplizierte Bedienung und Schnelligkeit seiner eigens besetzten Social Media-Kanäle.

Cord Sauer, Obermonokel von FUMS, zum Vertragsabschluss: „Für uns als absolut bodenständiges Unternehmen aus dem ambitionierten Mittelstand ist das Hauptsponsoring bei der FSSV Karlsruhe die Fortsetzung unseres Engagements in den Untiefen des Amateurfußballs. Und mit Amateuren haben wir hier in der Redaktion tagtäglich zu tun – it’s a match.“

Über die weiteren Modalitäten des abgeschlossenen Einjahresvertrag wurde Stillschweigen vereinbart. Eine der Öffentlichkeit zugängliche Information ist, dass die von Teamfex ausgestattete Truppe aus Karlsruhe sportlich alles reinhauen wird – dennoch wird es am Ende nicht für die Europapokalplätze reichen.

Lars Kranenkamp, bei FUMS zuständig für Marke und Kommunikation: „Aus Marketing- und Kommunikationssicht ist das natürlich ein Desaster. Aber was solls, jetzt ist eh egal.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ