Picture Alliance

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie in Sachsen finden ab sofort die Heimspiele von RB Leipzig, Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.


Mindestens bis zum 12. Dezember müssen die Profiteams aus Leipzig, Dresden und Aue wieder vor leeren Rängen spielen, dies bestätigte RB Leipzig gegenüber dem SID. Somit wird auch der Champions-League-Kracher gegen Manchester City ohne Publikum über die Bühne gehen.

Bayern beschränkt Zuschauer-Kapazitäten auf maximal 25 Prozent

Aufgrund der aktuell wieder stark ansteigenden Corona-Inzidenzen hat auch das Bundesland Bayern neue Beschränkungen für Zuschauer-Kapazitäten eingeführt.

Demnach dürfen zunächst bis zum 15. Dezember bei Sportveranstaltungen, die im Bundesland Bayern stattfinden, in Stadien und Hallen maximal 25 Prozent der Zuschauer-Kapazitäten ausgelastet werden. Darüber hinaus gilt für alle Zuschauer:innen die 2GPlus-Regel, ein Einlass erfolgt also trotz Impfung nur mit einem aktuellen negativen Test. Auf der Pressekonferenz sprach sich Ministerpräsident Markus Söder darüber hinaus für die 2G-Regel bei Fußballprofis aus und bezeichnete den Vorschlag als „sinnvoll“ im Kampf gegen die Pandemie.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ