Glasner
Picture Alliance

Eintracht Frankfurt-Trainer Oliver Glasner musste sich am Sonntag eine Operation im Gesicht unterziehen. Er war zuvor mit einem E-Roller gestürzt.


Am Sonntag unterzog sich Frankfurt-Coach Oliver Glasner im Universitätsklinikum Frankfurt eine Operation im Gesicht. Er hatte sich zuvor bei einem Sturz mit einem E-Roller das Jochbein gebrochen: „Leider war ich einen kleinen Moment unaufmerksam und bin unglücklich gestürzt. Zum Glück ist mir nichts Schlimmeres passiert. Das Gesicht ist geschwollen. Aber ansonsten ist alles in Ordnung“, wird der Eintracht-Trainer auf der Homepage des Vereins zitiert.

Am Sonntag übernahmen Co-Trainer Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr die Trainingssteuerung – Glasner soll am Dienstag oder Mittwoch wieder einsteigen und auch am kommenden Wochenende an der Seitenlinie stehen, wenn die Eintracht Borussia Dortmund zum Start in die Rückrunde empfängt.

Glasner sucht Nachfolger für N’Dicka

Mehrere Medien berichteten zuletzt, dass Evan N’Dicka Eintracht Frankfurt im Sommer gerne verlassen möchte. Sein Nachfolger könnte aus Liverpool kommen!

Laut Informationen der Bild beschäftigen sich die SGE-Verantwortlichen bereits mit einem möglichen Nachfolger und haben diverse Namen auf der Beobachtungsliste: Neben Sinaly Diomandé (Olympique Lyon), Hrvoje Smolcic (HNK Rijeka) und Maik Nawrocki (aktuell Legia Warschau, gehört aber Werder Bremen) gilt auch Liverpools Nathaniel Phillips als mögliches Transferziel für den Sommer.

Der 24-jährige Innenverteidiger kommt unter Jürgen Klopp nur zu Kurzeinsätzen und würde gerne eine größere Rolle bei einem anderen Verein einnehmen. Sein aktueller Marktwert liegt bei circa 8 Millionen Euro.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ