Picture Alliance

Fünf Jahre mussten die Fans der schwedischen Nationalmannschaft warten – jetzt ist das Comeback perfekt: Zlatan Ibrahimovic wird für die Quali-Spiele gegen Georgien und Kosovo sowie das Freundschaftsspiel gegen Estland im Kader der Skandinavier stehen! Seine Rückkehr feierte Zlatan natürlich mit einem standesgemäßen Social-Media-Posting…


Ibrahimovic feiert Comeback

„The return of the God“ postete Zlatan bescheiden wie immer als Reaktion auf seine Nominierung in den schwedischen Kader.

Am 22. Juni 2016 im EM-Vorrundenspiel gegen Belgien stand Zlatan zum bisher letzten Mal im Trikot der Nationalmannschaft auf dem Rasen – nun also sein Comeback mit fast 40!


Noch mehr Zlatan-Wahnsinn gibt es hier…
Video: Zlatan Ibrahimović zeigt gegnerischen Fans sein bestes Stück

Zlatan Ibrahimović brachte nach dem Playoff-Spiel gegen LAFC eine typische Zlatan-Aktion. Er drehte sich auf dem Weg in die Kabine…

Kurioses Video: Zlatan tätschelt Keeper und der bricht plötzlich zusammen

Was für eine Szene aus der MLS: Superstar Zlatan Ibrahimovic gerät mit New York-Keeper Sean Johnson nach einem Schubser aneinander.…


Rasen-Lieferant will WM in Katar boykottieren

Die Fußballwelt zeigte sich in den vergangenen Wochen schockiert über die Nachricht von über 6000 Arbeitern, die aufgrund der Arbeitsbedingungen auf den Baustellen der WM 2022 in Katar bisher zu Tode gekommen sind. Auch der niederländische Rasen-Produzent „Hendriks Gras” hat nun reagiert.


In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es: „Wir haben gesehen, was da vor sich geht. Wir wussten, dass bei den Arbeiten Menschen ums Leben gekommen sind, aber die Zahl von sechseinhalbtausend hat uns enorm erschrocken.”

Der Rasen-Lieferant hatte auch bei der WM 2006 in Deutschland für die passenden Spielflächen gesorgt – für das kommende Turnier in Katar stehe man nun jedoch nicht als Partner zur Verfügung.

Bereits im Februar hatte das niederländische Parlament verkündet, dass sowohl der König als auch der Ministerpräsident der Endrunde im Winter 2022 fern bleiben werden.

Der öffentliche Protest wird somit immer größer – auch die Fan-Organisation „ProFans“ forderte zuletzt den DFB dazu auf, das Turnier zu boykottieren.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ