1. FC Köln und Lukas Podolski geben Zusammenarbeit bekannt

Nun ist es also offiziell: Der 1. FC Köln und Lukas Podolski wollen zukünftig wieder mehr zusammenarbeiten. Das gab der Verein nun in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt.


„FC-Präsident Dr. Werner Wolf und die FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Alexander Wehrle haben sich am heutigen Dienstag ausführlich mit Lukas Podolski und seinem Berater Nassim Touihri ausgetauscht. Dabei wurde vereinbart, sowohl eine kurzfristige Zusammenarbeit als auch eine Einbindung von Lukas in den Verein nach seiner aktiven Karriere anzugehen“ heißt es in der Mitteilung.

Auch Podolski wird in diesem Zusammenhang zitiert: „Wir hatten einen angenehmen und offenen Austausch, für den ich mich herzlich bei den FC-Verantwortlichen bedanke. Ich freue mich darauf, gemeinsam zu planen, wie ich den FC unterstützen kann. Denn Köln war, ist und bleibt meine Heimat und der FC ist mein Verein.“

Wie genau die Zusammenarbeit aussehen soll, ist bisher jedoch noch offen. Seine aktive Karriere wird Podolski jedoch wohl in der Türkei fortsetzen, bereits am Sonntag kam der 34-Jährige in Antalya an und wurde von den Fans am Flughafen begrüßt.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...