FA Cup-Wahnsinn: Watford dreht ein 0:2 in der Verlängerung

Während bei uns die Partien für das Halbfinale des DFB Pokals gerade erst ausgelost wurden, sind die Engländer schon einen Schritt weiter: Bereits gestern zog Manchester City durch ein knappes 1:0 gegen Brighton in das Endspiel am 18. Mai ein. Heute zog der Watford FC nach, allerdings mit wesentlich mehr Dramatik: Bis zur 94. Minute führten die Wolverhampton Wanderers nämlich noch mit 1:2, doch Troy Deeney brachte die Hornets kurz vor dem Schlusspfiff per Elfmeter zurück ins Spiel.

Aber damit nicht genug: In der 104. Minute drehte Watford die Partie dann komplett und machte den Einzug ins Finale perfekt! 

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui