FA Cup-Wahnsinn: Watford dreht ein 0:2 in der Verlängerung

Während bei uns die Partien für das Halbfinale des DFB Pokals gerade erst ausgelost wurden, sind die Engländer schon einen Schritt weiter: Bereits gestern zog Manchester City durch ein knappes 1:0 gegen Brighton in das Endspiel am 18. Mai ein. Heute zog der Watford FC nach, allerdings mit wesentlich mehr Dramatik: Bis zur 94. Minute führten die Wolverhampton Wanderers nämlich noch mit 1:2, doch Troy Deeney brachte die Hornets kurz vor dem Schlusspfiff per Elfmeter zurück ins Spiel.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierbei wird Ihre IP Adresse übertragen und ein Cookie gesetzt. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3NpdTBsekt0VmRrIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Aber damit nicht genug: In der 104. Minute drehte Watford die Partie dann komplett und machte den Einzug ins Finale perfekt! 

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück