Nach Anschlag: Hallescher FC läuft gegen Meppen im Sondertrikot auf

Hallescher FC

Der Hallescher FC wird am Samstag im Heimspiel gegen den SV Meppen in einem Sondertrikot auflaufen und möchte mit der Aktion ein wichtiges Zeichen gegen Gewalt, Rassismus und Antisemitismus setzen. Bei dem rechtsextremen Anschlag am 9. Oktober in Halle wurden zwei Personen getötet – darunter auch ein Anhänger des HFC.


Präsident Jens Rauschenbach erklärte in einer Mitteilung des Vereins: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Trikotsponsor sunmaker, bei Ärmelsponsor Autohaus König sowie beim WOSZ Fan Shop und bei Ausrüster Puma, ohne deren Bereitschaft diese Maßnahme in der Kürze der Zeit nicht umsetzbar gewesen wäre.“

Nach dem Spiel sollen alle Trikots versteigert werden – der Erlös soll auf ein extra eingerichtetes Spendenkonto für die Solidaritätsaktion fließen. Auch eine Schweigeminute ist für das Spiel am Samstag vorgesehen.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...