Städte verwechselt: Liverpool-Fans reisen nach Gent statt nach Genk

Facebook Radio2Oost-Vlaanderen

Am gestrigen Mittwochabend zeigte sich der amtierende Titelverteidiger der Champions League erneut in einer blendenden Verfassung: Mit 4:1 gewann der Liverpool FC beim belgischen Meister KRC Genk. Für zwei Fans der Reds verlief der Abend jedoch ein wenig anders, als geplant: Sie reisten in die komplett falsche Stadt und verpassten das Spiel.


Anstatt ins belgische Genk zu reisen, buchten die beiden Fans aus England laut der belgischen Tageszeitung „HLN“ eine Reise ins 150 Kilometer entfernte Gent! Das Problem: Der Fehler fiel den beiden erst kurz vor dem Anpfiff auf, weswegen keine Zeit mehr blieb, um sich spontan eine Zugfahrkarte oder einen Mietwagen zu organisieren.

Den beiden Fans war der Fehler sichtlich unangenehm: “Wir sind wirklich peinlich berührt. Wir hatten eigentlich gehofft, dass die Geschichte unter dem Radar läuft, aber als wir wieder in Calais waren, hat mir ein Freund schon den Link zu einer Story geschickt, die schon viral ging. Meine Frau weiß es noch nicht, aber ich denke, dass sie es bald rausfinden wird.”

Auch beim KAA Gent hat man inzwischen Wind von der Geschichte bekommen und der Verein lud die beiden Fans kurzerhand zum Europa League-Spiel heute Abend gegen den VfL Wolfsburg ein.

Doch auch zu diesem Spiel schaffen es die beiden nicht: Sie waren zum Zeitpunkt der Einladung bereits auf dem Rückweg nach England.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...