Wütende Fans sägen Nase von Ibrahimovic-Statue ab

Nachdem Zlatan Ibrahimovic bekannt gab, rund ein Viertel der Anteile des schwedischen Klubs Hammarby IF zu kaufen, ist der Superstar bei seinem Heimatklub in Malmö kein gern gesehener Gast mehr, um es mal vorsichtig auszudrücken. Bereits kurz nach Bekanntgabe des Deals im November, beschädigten einige Fans die Statue des 38-Jährigen mit Pyrotechnik. Nun gingen die wütenden Anhänger noch einen Schritt weiter und sägten dem Denkmal die Nase ab.


Um weitere Vorfälle dieser Art zu verhindern, ließ der Verein die Statue nun einzäunen, Ibrahimovic selbst stellte unterdessen Anzeige gegen Unbekannt.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...