Jürgen Klinsmann besitzt aktuell keine gültige Trainer-Lizenz

Am Sonntag steht für Jürgen Klinsmann ein ganz besonderes Spiel an: Der 55-Jährige Hertha-Trainer trifft auf seine alte Liebe FC Bayern München. Ob er dabei jedoch überhaupt auf der Trainerbank sitzen darf, ist aktuell noch unklar: Anscheinend besitzt Klinsmann gar keine gültige Trainer-Lizenz mehr!


Wie die Bild berichtet wurde Klinsmann vom DFB gebeten, bis Sonntag eine gültige Lizenz vorzulegen, was der Hertha-Coach jedoch bisher nicht getan haben soll. Die Begründung gegenüber der Bild liest sich zudem ziemlich kurios: „Als ich Ende November in den Flieger Richtung Berlin gestiegen bin, hatte ich nicht gedacht, dass ich meine Trainerlizenz und die Fortbildungsnachweise benötige, denn da wusste ich noch nicht, dass ich Hertha-Trainer werde. An Weihnachten habe ich die Unterlagen schlichtweg vergessen. Aktuell ist bei uns in Kalifornien niemand im Haus, da sich meine Frau am Studienort unserer Tochter aufhält. Ich bin aber dabei, alle notwendigen Unterlagen beizubringen.“

Seine Trainer Lizenz stammt aus dem Jahr 2000 und soll schon seit einiger Zeit abgelaufen sein. Üblicherweise muss diese alle drei Jahre erneuert werden, wofür 20 Stunden Fortbildung notwendig sind. Ob der DFB am Wochenende eine Ausnahme machen wird oder tatsächlich Co-Trainer Alexander Nouri alleine an der Seitenlinie stehen wird, ist derzeit noch unklar.

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...