Wegen Sex Tape: FC Málaga suspendiert Trainer Victor Sánchez

Fußballtrainer haben schon aus den kuriosesten Gründen ihren Job verloren, dieser Fall reiht sich aber definitiv in die höheren Ränge ein: Málaga-Trainer Victor Sánchez musste seinen Platz auf der Bank nun wegen eines Sexvideos räumen, welches derzeit im Internet kursiert.


Der spanische Zweitligist verkündete: „Aufgrund kürzlich entdeckter und noch nicht überprüfter Ereignisse“ sei Sánchez vorübergehend von seinen Aufgaben im Verein freigestellt. Laut Informationen des Guardian soll der Coach vor einer Webcam masturbiert und dabei lediglich ein Trainingshemdchen des Klubs getragen haben.

Sánchez selbst betäuerte auf seinem Twitter-Kanal seine Unschuld – das Video soll ohne sein Wissen den Weg ins Internet gefunden haben: „Ich bin einem Verbrechen gegen meine Privatsphäre mit Belästigung und Erpressung ausgesetzt worden. Die Angelegenheit liegt nun in den Händen der Polizei.“

 

 

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...