Picture Alliance

Nach der kuriosen Wechselpanne im Spiel beim SC Freiburg hat Hasan Salihamidžić Teammanagerin Kathleen Krüger in Schutz genommen.


So etwas sieht man in der Bundesliga auch nicht alle Tage: In der Partie beim SC Freiburg standen zwischenzeitlich zwölf Feldspieler im Bayern-Trikot auf dem Rasen – erst als Nico Schlotterbeck Schiedsrichter Christian Dingert auf den Fehler hinwies, wurde das Spiel unterbrochen.

Was war passiert? Bayern-Teammanagerin Kathleen Krüger hatte bei der Auwechselung von Kingsley Coman versehentlich seine alte Trikotnummer 29 auf der Wechseltafel anzeigen lassen – der Franzose, der seit Sommer die Nummer 11 auf dem Trikot trägt, fühlte sich demnach nicht angesprochen und verließ auch nicht zusammen mit Tolisso das Feld. Sabitzer und Süle kamen im Gegenzug jedoch beide auf den Platz, was den Münchnern die verbotene Überzahl bescherte.

Hasan Salihamidžić nahm Kathleen Krüger nach der Partie gegenüber der Münchner Merkur in Schutz: „Was passiert ist, passierte als Folge mehrerer unglücklicher Umstände. Was Kathleen Krüger betrifft, sind wir alle froh, dass sie seit Jahren unsere Teammanagerin ist.“

Auch Julian Nagelsmann zeigte Verständnis für die verwirrende Situation: „Es war eine Sache zwischen 4. Offiziellen und unserem Teammanagement. Ich verstehe die Aufregung, es war sehr konfus. Aber solche Fehler können passieren. Ich habe mit ein paar Freiburger Verantwortlichen geredet, die können das auch gut einschätzen.“

Ob die Aktion für den FC Bayern noch ein Nachspiel haben wird, ist bisher noch offen – der SC Freiburg kündigte bisher lediglich an, sich mit dem Vorfall noch intern zu befassen.

Alles zu Salihamidžić und dem FC Bayern hört ihr auch hier:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ