Heute vor 7 Jahren: Señor Raúl mit Zucker-Tor gegen Hannover 96

Heute würgt der FC Schalke 04 sich in der Liga einen ab und kämpft gegen den Abstieg. Klar, dass man sich da umso lieber an die Helden gar nicht so lang vergangener Tage zurückerinnert. Ihn könnten sie im Moment wahrlich wieder gut gebrauchen: Raúl González Blanco. Der Rekordspieler und ehemalige Kapitän von Real Madrid war im Jahr 2010 von der spanischen Hauptstadt in den Pott gewechselt, wurde schnell zum Fan-Liebling und hatte mit seiner Spielweise und seinen Toren für Euphorie gesorgt, junge Spieler wie Julian Draxler nachhaltig geprägt.

Der Señor mit der Nummer 7, der inzwischen sein Wissen als Jugendtrainer bei Real Madrid weitergibt, traf heute vor genau sieben Jahren einmal mehr sehenswert auf Schalke ins gegnerische Tor von Hannover 96. Anschauungsmaterial also für die angeschlagenen Mannen von Huub Stevens, denen noch drei Duelle gegen direkte Abstiegskonkurrenten in den kommenden Wochen bevorstehen. Ach, irgendwie vermissen wir den alten Spanier doch alle…

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...