Picture Alliance

Es ist eine enttäuschende Saison für Jürgen Klopp und den FC Liverpool: Vier Spieltage vor Schluss steht der 53-Jährige mit seinem Team nur auf Platz sieben und droht die Champions League zu verpassen – und das als amtierender Meister! Kurze Zeit wurde Klopp sogar mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht – nun hat sein Berater jedoch enthüllt, bei welchem Verein der Trainer in der kommenden Saison auf der Bank sitzen wird…


In einem Interview mit Sky verriet Klopp-Berater Marc Kosicke: Der 53-Jährige wird auch in der kommenden Saison den FC Liverpool trainieren – unabhängig davon, ob sich das Team noch für die Königsklasse qualifizieren kann.

Ob Klopp in seinem aktuellen Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzt, mit der er die Reds vorzeitig verlassen könnte, wollte Kosicke hingegen nicht verraten.


Liverpool-Star zum FC Barcelona?

Die Zeitung Liverpool Echo berichtet: Der FC Liverpool verzichtet auf eine weitere Verbesserung des Vertragsangebotes für Georginio Wijnaldum! Der 30-Jährige hatte zuletzt die Vorschläge der Reds abgelehnt – vor allem mit dem Gehalt sei der Niederländer nicht einverstanden.

Ein Wechsel zum FC Barcelona rückt somit in greifbare Nähe – einen Vorvertrag soll der Spieler bereits bei den Katalanen unterzeichnet haben. Cheftrainer Ronald Koeman soll sich bereits seit Monaten um Wijnaldum bemühen, der als absoluter Wunschspieler des Coaches gilt.

Medienbericht: Auch Sergio Ramos vor Wechsel

Seit 16 Jahren trägt Sergio Ramos mittlerweile das Trikot von Real Madrid – kaum einen Spieler bringt man mehr in Verbindung mit den Königlichen aus der spanischen Hauptstadt. In diesem Sommer könnte die Ära jedoch enden, laut Medienberichten steht ein Wechsel kurz bevor!

Der Sender Cadena SER berichtet: Ein Verbleib von Sergio Ramos in Madrid ist mittlerweile nahezu ausgeschlossen. Nach einem langen Vertragspoker habe sich Ramos nun dazu entschieden, den auslaufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern.

Die Interessenten sollen bereits Schlange stehen: Paris St. Germain, Manchester City und Manchester United sollen sich bereits nach einem möglichen Transfer erkundigt haben. Kein Wunder: Ramos wäre im Sommer ablösefrei!

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ