Picture Alliance

Der BVB hat Interesse an Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea angemeldet. Wie Sky berichtete, soll der 21-Jährige zunächst im Rahmen einer Leihe nach Dortmund kommen.


Der BVB, der in den letzten Wochen einige Ausfälle im Kader zu beklagen hatte, soll noch kein konkretes Angebot an den FC Chelsea abgegeben haben. Der Kontakt soll laut Sky aber in naher Zukunft aufgenommen werden.

Bericht: Dortmund will Star von Manchester United

Während Trainer Marco Rose die Ausfallzeit von Mats Hummels auf ein paar Tage einschätzt, wird Emre Can wohl für Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Nationalspieler war bereits mit Wadenproblemen aus dem Urlaub nach der EM zurückgekehrt und hatte sich dann im Training am Donnerstag erneut verletzt. Um solche Ausfälle in Zukunft besser kompensieren zu können, scheint der BVB wohl noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen zu wollen.


Im Umfeld des Klubs kursieren seit Wochen verschiedene Namen, der Kicker nannte zuletzt unter anderem den Portugiesen Diogo Dalot von Manchester United. Sportdirektor Michael Zorc wollte dazu allerdings keinen Kommentar abgeben: „Lasst euch überraschen, was wir noch machen werden, so lange ist es ja nicht mehr“, sagte er DAZN. Laut Informationen von Sky sind die Verhandlungen jedoch bereits fortgeschritten – der Transfer könnte bereits am Montag als perfekt gemeldet werden!

Weiterer BVB-Transfer perfekt!

Wie der BVB offiziell bestätigte, wird Thomas Delaney Borussia Dortmund mit sofortiger Wirkung verlassen und zum FC Sevilla nach Spanien wechseln.

Der 29-jährige Däne unterschrieb in Sevilla einen Vertrag bis 2024 und soll 6 Millionen Euro Ablöse kosten. Durch gewisse Bonuszahlungen könnte die Summe in den nächsten Jahren jedoch weiter steigen. Michael Zorc äußerte sich bereits zu dem Transfer auf der BVB-Homepage: „Thomas Delaney ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, die Chance in Sevilla annehmen und mit nunmehr 29 Jahren den Schritt in die spanische Liga wagen zu dürfen. Er hat immer alles für den BVB, für seine Mannschaft, für jeden einzelnen Teamkollegen gegeben. Ein vorbildlicher Profi, der hier Spuren hinterlässt.“

Auch Delaney selbst richtete ein paar Worte an die BVB-Fans: „Ich bin unglaublich stolz, für den BVB gespielt zu haben. Dieser Klub ist einer der größten der Welt. Die Atmosphäre im Signal Iduna Park werde ich immer vermissen. Das ist ein ganz besonderer Ort auf der Welt. Ich kann nur gute Dinge über Borussia Dortmund und die Menschen, die den Verein ausmachen, sagen. Es ist traurig für mich, den BVB zu verlassen, aber wir gehen alle als Freunde auseinander. Ich habe die gemeinsame Zeit mit dem Team, den Mitarbeitern und den Fans sehr genossen und kann von mir behaupten, dass ich mich immer zu 100 Prozent für sie eingesetzt habe. Jetzt nehme ich eine neue Herausforderung an und widme mich neuen Zielen.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ