Picture Alliance

Eigentlich war schon alles klar: Am 01. März verkündete Hertha BSC den Transfer von Keeper Marcel Lotka zu Borussia Dortmund. Der Verein möchte den Spieler nun allerdings doch lieber behalten – ein Transferstreit droht.


Der polnische Torwart schaffte es aufgrund von Personalnot kurz nach der Vertragsunterzeichnung zwischen die Pfosten der ersten Mannschaft der Berliner und ist dort aktuell nicht mehr wegzudenken: Trainer Felix Magath schwärmt in den höchsten Tönen von dem U20-Nationalspieler.

Die Hertha möchte den Keeper nun trotz seines bereits unterzeichneten Vertrages beim BVB unbedingt in der Hauptstadt halten – das berichtet die Bild.

Transferstreit zwischen BVB und Hertha BSC?

Während die Bild von einer „speziellen Klausel“ spricht, die diesen vertraglichen Rückzieher möglich machen soll, handelt es sich nach Informationen von Transfermarkt um um eine übliche Option um ein weiteres Jahr, die der Bundesligist noch bis zu einem bestimmten Datum ziehen könnte. Das Problem: Im Winter soll der Klub klar kommuniziert haben, davon nicht Gebrauch machen zu wollen.

Nun sieht die Situation jedoch anders aus: Lotka hat sich zu einem wichtigen Teil des Profiteams entwickelt und maßgeblichen Anteil daran, dass der Abstieg aller Voraussicht nach verhindert werden kann.

Bahnt sich also jetzt ein Transferstreit zwischen Hertha und dem BVB an?

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ