Foto: Picture Alliance

Bei Erzgebirge Aue gab es zwei positive Corona-Tests. Das Zweitliga-Spiel gegen den Hamburger SV am Sonntag wurde daher abgesagt.


Die Begegnung zwischen Erzgebirge Aue und dem Hamburger SV, die für 13:30 Uhr des heutigen Sonntags terminiert war, wurde abgesagt. Bei den Veilchen wurden zuvor zwei Corona-Infektionen festgestellt. Das Gesundheitsamt ordnete daraufhin die Rückreise des bereits nach Hamburg gereisten Teams an, damit dieses sich vorsorglich in Quarantäne begeben kann. Dies gab der Klub auf seiner Website bekannt.

Das mit Abstand schlimmste Tor der Woche

Was ist noch schlimmer als kurz vor der Gruppenphase in der Qualifikation für die Europa League zu scheitern? Durch SO…


FCE-Präsident Helge Leonhardt äußerte sich in dem Vereinsstatement folgendermaßen: „Es ist sehr bedauerlich. Die gegenwärtige Zeit ist eine Zerreißprobe für Gesellschaft, Wirtschaft und alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Wir müssen uns dem stellen und aus negativem Ereignissen gilt es gestärkt hervorzugehen. Das haben uns unsere Eltern und Großeltern im Erzgebirge als Bestandteil unserer DNA gelehrt.“ In einer ersten Version war unverständlicherweise von „Vätern und Großeltern“ statt von „Eltern und Großeltern die Rede. Der Verein korrigierte dies nach vielen kritischen Stimmen in den sozialen Netzwerken.


Es ist bisher nicht bekannt, ob es sich bei den positiv Getesteten um Spieler handelt. Von der DFL gibt es bisher noch keine Stellungnahme zu dem Spiel-Ausfall.

Zieh dir auch das mal schnell rein hier:
Video: Sergiño Dest blamiert sich bei Barça-Vorstellung

Lange Zeit sah es danach aus, als würde Sergiño Dest im Sommer zum FC Bayern München wechselt. Am Ende entschied…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ