Edin Terzic BVB Thomas Tuchel FC Bayern
Picture Alliance
  • Transfergerüchte
FUMS Magazin » Transfergerüchte » Hammer: Schnappt der BVB dem FC Bayern einen Star weg?

Hammer: Schnappt der BVB dem FC Bayern einen Star weg?

Das wäre ein echter Transfer-Hammer! Sowohl der FC Bayern als auch der BVB wollen einen neuen Star für’s Mittelfeld verpflichten. Dieser scheint nun wohl einen Schritt näher zu den Dortmundern zu sein!


Seit einigen Tagen gibt es Gerüchte, wonach Edson Álvarez demnächst in der Bundesliga spielen könnte. Der FC Bayern und der BVB sollen die Fühler nach dem Mexikaner ausgestreckt haben. Für den 25-Jährigen gibt es laut Bild-Reporter Tobias Altschäffl einen Favoriten!

„Die Dortmunder sind einen Schritt weiter. Sie haben schon bei Ajax angeklopft und vorgefühlt. Die Bayern müssten schauen, dass er ihnen nicht weggeschnappt wird, wenn sie ihn wirklich wollen“, sagte er im Podcast Bayern Insider.

Demnach soll es auch am Geld nicht scheitern: Ajax wolle rund 35 Millionen Euro, durch einen Bellingham-Transfer hätte man mehr als genug Geld in der Tasche, um den Spieler zu verpflichten. Doch auch der FC Bayern möchte ihn haben – muss sich aber nun bewegen.

Àlvarez kam 2019 von CF América in die Niederlande und bestritt dort seitdem 143 Spiele. Für Mexiko kam er bereits 62 Mal zum Einsatz. Tatsächlich liegen die Stärken von Álvarez eher in der Defensive, während Bellingham auch vorne immer wieder für Furore beim BVB sorgt und in dieser Saison bereits elf Treffer erzielt hat. Der FC Bayern dagegen sucht einen Mann fürs defensive Mittelfeld – theoretisch passt er besser zum FCB.

Statt zum FC Bayern: Wechselt Ansu Fati zu Mittelfeldclub?

Schon länger hat der FC Bayern ein Auge auf Youngster Ansu Fati vom FC Barcelona. Doch offenbar könnte der zu einem deutlich weniger ambitionierten Club wechseln.


Ansu Fati galt lange als Barcelonas nächstes Riesen-Talent. In dieser Saison läuft es allerdings nicht wie erhofft. Und mit seinen gerade mal 20 Jahren könnte schon Schluss bei den Katalanen sein. Auch der FC Bayern soll ihn schon länger beobachten, doch der Flügelspieler wolle sich lieber beim anderen FCB durchsetzen, hieß es damals.

Doch nun könnte wieder Bewegung in Sachen Transfer kommen: Wie die spanische Sport meldet, soll der FC Barcelona bereit sein, Fati abzugeben. Aber nicht an den FC Bayern, sondern an die Wolverhampton Wanderers. Im Gegenzug soll man 30 Millionen Euro und Ruben Neves – seines Zeichens Achter der Engländer – bekommen. Ein kurioser Deal, falls das durchgeht…