Picture Alliance

Lange Zeit haben die Verantwortlichen des FC Bayern sich für eine Vertragsverlängerung von Kingsley Coman eingesetzt – laut eines Medienberichts hat sich der Franzose nun jedoch scheinbar anders entschieden.


Das französische Portal Le10Sport berichtet: Kingsley Coman hat sich gegen eine Vertragsverlängerung in München entschieden und möchte den Verein gerne so schnell wie möglich verlassen. Konkret soll der Flügelstürmer die englische Premier League ins Auge gefasst haben. Manchester City und der FC Liverpool werden in dem Bericht als heißeste Anwärter erwähnt.

Im vergangenen Transferfenster hatten die Verantwortlichen des FC Bayern dem Franzosen noch ein 90-Millionen-Euro-Preisschild umgehangen, welches aufgrund der schwierigen Finanzsituation kein Club zu zahlen bereit war. Dass die Münchner diese Summe im Winter oder kommenden Sommer erneut verlangen können, darf angesichts des nur noch bis 2023 laufenden Vertrages des Franzosen bezweifelt werden.

FC Bayern: Zwei Stars fallen gegen RB Leipzig aus!

Am Samstag trifft Julian Nagelsmann im Topspiel der Bundesliga mit dem FC Bayern München auf seinen ehemaligen Arbeitgeber RB Leipzig. Die Personalsorgen beim Rekordmeister werden aktuell jedoch wieder mehr: Zwei Stars werden definitiv verletzt ausfallen.

Sportdirektor Salihamidžić bestätigte: Corentin Tolisso und Kingsley Coman werden dem FC Bayern am Wochenende nicht zur Verfügung stehen: „Coco hat eine Wadenverletzung, aber die ist nicht schwer. Er wird am Sonntag wieder auf dem Platz laufen und wir werden versuchen, ihn so schnell wie möglich zu integrieren“ so der 44-Jährige auf der Pressekonferenz. Auch Coman kann aufgrund von Problemen an der Wade aktuell nicht voll trainieren.

Entwarnung gab Salihamidžić bei der Personalie Alphonso Davies: „Er hat einen Schlag auf das Knie abbekommen, aber das war eigentlich keine große Meldung wert. Er ist aber gut drauf, fühlt sich wohl, hat trainiert und wir gehen davon aus, dass er am Samstag zur Verfügung stehen kann.“

Auch Dayot Upamecano, der gegen Hertha BSC verletzt das Spielfeld verlassen musste, wird Julian Nagelsmann gegen Leipzig zur Verfügung stehen. Die zuletzt angeschlagenen Pavard und Hernández werden hingegen voraussichtlich erst am Dienstag gegen den FC Barcelona in den Kader zurückkehren.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ