Picture Alliance

Was machen eigentlich Sachen bei Leon Goretzka? Seit Dezember stand das Mittelfeld-Ass von Rekordmeister Bayern München nicht mehr auf dem Platz und auch eine baldige Rückkehr ist nicht in Sicht. „Mein Knie macht mir weiterhin Probleme“, ließ der 26-Jährige am Donnerstag in einem YouTube-Video des FCB durchblicken. „Während lineares Laufen eigentlich gar keine Probleme darstellt, habe ich beim Richtungswechsel und in gewissen Winkeln noch Probleme“.


Um schnellstmöglich wieder einsatzfähig zu sein und vor allem eine OP zu vermeiden, ackert Goretzka in der Reha auch mehr, als seine fitten Kollegen: Nach der ersten Behandlung morgens um 8.30 Uhr geht es – na klar – erstmal ins Gym, im Laufe des Tages darf auch der Physio Hand ans Knie legen. Auf ein bestimmtes Datum wird aber nicht hingearbeitet: „Der Plan ist weiterhin, es konservativ zu probieren und die Marschroute ist eben, die OP zu vermeiden – da wird man sich aktuell von Tag zu Tag vorarbeiten“.

Mental scheint die lange und nervige Verletzung im Knie aber keinen Knacks bei Goretzka zu hinterlassen: „Ich bin vom Kopf her hundertprozentig klar. Sobald es dann wieder geht, hoff ich, ganz schnell wieder in Topform zu sein“. Sein bisher letztes Spiel absolvierte er am 4. Dezember im Klassiker in Dortmund, das die Bayern mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Seitdem fehlte er in sieben Partien, von denen die Nagelsmänner allerdings sechs gewinnen konnten. Lediglich Angstgegner Gladbach konnte eine stark coronagebeutelte Mannschaft mit 2:1 schlagen.

FC Bayern: Kommt Spieler von PSG im Sommer?

Im Rückrundenauftakt des FC Bayern gegen Gladbach musste der Rekordmeister Anfang Januar auf neun an Covid-19 erkrankte Spieler verzichten. Youngster wie Lucas Copado oder Paul Wanner kamen dadurch zu ihren Profidebüts. Im Sommer soll laut Medienberichten der nächste vielversprechende Youngster nach München wechseln.

Wie Goal und Spox berichten, hat der FC Bayern ein Auge auf Warren Zaire Emery von Paris Saint-Germain geworfen! Der zentrale Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente des Klubs und trainiert bereits bei der U19 mit, obwohl er gerade einmal 15 Jahre alt ist. Bis 2024 ist er noch an die Franzosen gebunden, die zuletzt sogar eine Verlängerung des Vertrages anstrebten. Ein Wechsel zu den Bayern scheint deswegen unwahrscheinlich.

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ