Seit 2008 gibt es die Deutsche Blindenfußball Bundesliga und der FC Viktoria Berlin zählte damals zu den Gründungsmitgliedern. Ab der kommenden Saison geht das Team jedoch im Dress von Hertha BSC auf Torejagd.


Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung der Hertha, freut sich auf der Vereinshomepage über den Zuwachs: „Wir freuen uns sehr, nun so eine tolle und faszinierende Abwandlung unseres Sports wie den Blindenfußball in unseren Reihen zu haben. Damit wollen wir mehr Vielfalt, Toleranz und Teilhabe in Sport und Gesellschaft aktiv unterstützen. Hierbei gibt es über die rein sportliche Betätigung hinaus ein großes Potential für die Förderung blinder und sehbehinderter Menschen.“

Für den Trainer der Mannschaft, Oliver Heise, gibt es viele Gründe für den Wechsel des Teams zur Hertha: „Der Wechsel zu Hertha eröffnet dem Blindenfußball in der Hauptstadt neue Perspektiven und Möglichkeiten nicht nur infrastruktureller, sondern auch sportlicher Art.“

Video: Hertha-Fan crasht Sky-Beitrag

Da willst du als Sky-Außenreporter nur ein paar Worte zum Spiel zwischen Hertha BSC und Werder Bremen ins Studio schicken,…

Das erste Mal Stadion mit dem Sohn – ein Rückblick in eine andere Welt

Genau ein Jahr ist es heute her, dass unser Head of Humor Thomas Poppe mit seinem Sohn im Stadion war.…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ