Picture Alliance

Übernimmt der ehemalige Bundesliga-Trainer Bruno Labbadia einen kriselnden Klub aus der italienischen Serie A? Es könnte eine neue Rettungsmission für den 55-Jährigen werden.


Laut Sky Italia denkt der Serie-A-Klub CFC Genua über eine Verpflichtung von Bruno Labbadia bis zum Ende der Saison nach! Der italienische Traditionsverein befindet sich aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz und steht laut des Berichts kurz davor, Trainer Andriy Shevchenko zu entlassen.

Labbadia kennt sich mit derartigen Rettungsmissionen aus: Zuletzt rettete er den VfL Wolfsburg und kurz zuvor den Hamburger SV vor dem Abstieg aus der Bundesliga. Aktuell ist der 55-Jährige Trainer vereinslos und könnte direkt in Genua anfangen.

Alle Infos zur Serie A bekommt ihr hier im Podcast:

St. Pauli verlängert mit Trainer Timo Schultz

Aufgrund der extrem erfolgreichen Hinrunde (mit 36 Punkten aktuell Tabellenführer der zweiten Liga) hat sich der FC St. Pauli dazu entschieden, den Vertrag mit Trainer Timo Schultz vorzeitig zu verlängern.

„Es ist kein Geheimnis, dass ich mich beim FC St. Pauli wohl fühle. Ich habe hier vor 1,5 Jahren eine tolle Chance bekommen, und nun bin ich bereit, auch den nächsten Schritt in der Entwicklung gemeinsam mit dem Verein zu gehen“, so der Trainer auf der Homepage des Vereins.

Wie lange das neue Arbeitspapier nun gültig ist, wollte der Verein zunächst nicht verraten, sondern entschied sich stattdessen dazu direkt die nächste Verlängerung bekannt zu geben: Auch Hauptsponsor Congstar bleibt den Kiezkickern langfristig erhalten.

Wie die Saison des FC. St. Pauli nun weiter verläuft, hört ihr hier:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ