Im Nations-League-Spiel zwischen Estland und Nordmazedonien ereignete sich bereits zu Beginn der Partie eine sehr kuriose Szene, als Estland-Verteidiger Marten Kuust unter Bedrängnis den Ball zurück zu seinem Torhüter spielen will, dieser aber gar nicht im Tor steht. In der TV-Übertragung sieht es noch verrückter aus, jedoch dürften seine eigenen Mitspieler nicht weniger überrascht gewesen sein. Die Schuld liegt in dem Fall natürlich nicht (nur) beim Torhüter sondern (auch) beim Abwehrspieler, denn einen Rückpass blind auf das eigene Tor und nicht wenigstens links oder rechts daneben zu spielen, ist natürlich fahrlässiger als Sven Schipplocks Umgang mit Torchancen. Die Bewerbung für das Eigentor des Monats ist auf jeden Fall raus.



Wir können euch die Kommentare unter diesem Video nicht vorenthalten. Daher haben wir euch die besten Sprüche zu diesem Video zusammengefasst:

  • Ja nun, er war halt mal 3 Minuten zu spät zur Arbeit da, da muss man ihn nicht gleich in einem Youtube-Video bloßstellen.
  • Neuer hätte den Reklamierarm gehoben
  • „So spielt sich mein Torhüter in Fifa jedes Mal
  • Ich drop auch nochmal Kreisklasse info weil das jeder tut: Mir wurde beigebracht, dass der Torwart im Tor steht.
  • Wenn du Mark Flekken auf Wish bestellst.
  • „Er hat wie damals Lehmann hinter die Bande gepisst.

Video: De Bruyne zerstört England-Verteidigung mit Außenrist-Pass

2:1 verlor die belgische Nationalmannschaft am Sonntag in der UEFA Nations League gegen England. Trotzdem die Red Devils mit der…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ