Robert Lewandowski Barcelona
Picture Alliance

Wenn der FC Barcelona an Silvester gegen Espanyol antritt, darf der eigentlich gesperrte Robert Lewandowski nun doch mit auflaufen – seine Sperre wurde vorübergehend ausgesetzt.


Am Samstag kehrt der FC Barcelona aus der WM-Pause zurück und trifft im Stadtderby auf Espanyol Barcelona. Robert Lewandowski war eigentlich kurz vor dem Start der Weltmeisterschaft mit einer Drei-Spiele-Sperre belegt worden, die auch im letzten Spiel des Jahres noch gültig gewesen wäre. Aber: Die Sperre wurde nun vorübergehend ausgesetzt!

Am Freitag teilten die Katalanen mit: Vor dem Sportgericht in Madrid konnte der Klub eine entsprechende Aussetzung der Sperre erreichen – Lewandowski sei an Silvester also spielberechtig.

Im letzten Spiel vor der WM-Pause hatte der Pole gegen CA Osasuna nach einem taktischen Foul zunächst die Gelbe Karte gesehen und flog noch vor der Pause nach einem Ellenbogeneinsatz mit Gelb-Rot vom Platz. Da Lewandowski anschließend einige respektlose Gesten in Richtung des Schiedsrichters machte, belegte ihn der Verband mit der zusätzlichen Sperre über insgesamt drei Spiele.

Das Schiedsgericht in Madrid muss nun im neuen Jahr verhandeln, wie es nach dem Einspruch des FC Barcelona weiter gehen wird. Zumindest eine Partie wird der ehemalige Bayern-Stürmer definitiv zuschauen müssen: Auch die Sperre für die Gelb-Rote Karte hat Lewandowski nämlich noch nicht abgesessen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ