Den Aufstieg in die Serie A hat Italien-Legionär Oliver Kragl mit seinem Team Benevento Calcio bereits acht Spieltage vor Saisonende geschafft. Nun kann sogar noch der Zweitliga-Punkterekord von Juventus Turin fallen. Im neuen FUMS-Podcast SERIEAMORE erzählt er nun, dass auch dieses magische Ziel noch erreicht werden soll und wie es für ihn persönlich nun weiter geht.


Den Punkterekord will sich Kragl mit seiner Mannschaft auf jeden Fall noch holen: „Sechs Spiele, neun Punkte – das darf eigentlich nicht so schwer sein.“ Vor allem Trainer Filippo Inzaghi habe erheblichen Einfluss auf die aktuell so erfolgreiche Phase des Vereins: „Er ist als Trainer genau wie als Spieler früher: Er ist nicht bei 100, sondern immer bei 1.000 Prozent. Er macht nie Urlaub, ist immer engagiert, in jedem Training. Und das sieht man an den Ergebnissen, da die Mannschaft komplett mitzieht. (…) Der Trainer will immer Rekorde erreichen – wie früher als Spieler.“

In der kommenden Saison möchte Kragl eigentlich weiter in Benevento spielen: „Ich habe noch zwei Jahre Vertrag, bin glücklich, bin aufgestiegen und will hierbleiben. Der Vertrag verbessert sich auch. Warum sollte ich weg?“

Bei einem passenden Angebot würde er jedoch auch über einen Transfer nachdenken: „Klar, wenn ein Serie-A-Verein kommt und sagt: ‚Oli, wir wollen dich von Benevento wegkaufen und du kriegst drei Millionen‘, dann müssen wir darüber sprechen. Ich bin jetzt 30 und muss natürlich irgendwo auch aufs Geld schauen. Ich weiß nicht, wie lange es noch geht. Ist ja nicht so, dass ich Ronaldo bin und jedes Jahr 80 Millionen verdiene.“

Auf die kommende Saison im italienischen Oberhaus freut sich Kragl jedoch ungemein und hat auch einen ganz persönlichen Traum, denn er will unbedingt mal gegen Zlatan Ibrahimović spielen: „Wenn ich gegen Milan spielen sollte, und er ist noch da, haue ich ihm einen Freistoß rein! Nur aus Prinzip, um sagen zu können, dass ich gegen ihn getroffen habe.“

„Nächste Saison gegen ihn zu spielen und sein Trikot zu bekommen, wäre mein Traum. Er interessiert sich natürlich einen Scheiß für Kragl, aber ich verfolge ihn, seit ich klein war. Als er schon in der Serie A war, habe ich noch mit ihm auf der Playstation gespielt.“


Hier könnt ihr die ganze Folge noch einmal hören!

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ