Fußball-Ikone Pelé ist im Alter von 82 Jahren verstorben.
Picture Alliance

Einer der größten Fußballer aller Zeiten ist tot: Pelé ist im Alter von 82 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben.


Seit dem 29. September 2022 befand er sich im Krankenhaus, nun hat er den Kampf gegen den Krebs verloren: Pelé, die Ikone des Fußballs, ist am 29. Dezember 2022 verstorben. Das bestätigte sein Agent Joe Fraga nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP.

Pelé, der als einziger männlicher Fußballer drei Mal Weltmeister wurde, litt unter Krebs, der im September 2021 erstmals entdeckt wurde. Seitdem unterzog er sich einer Operation und einigen Chemotherapien, wurde Ende November 2022 mit Herz- und Nierenproblemen allerdings in ein Krankenhaus eingewiesen.

Im Beisein seiner Familie ist die Fußball-Ikone nun gestorben. Gerade einmal mit 17 Jahren machte er Brasilien 1958 in Schweden zum Weltmeister und konnte danach zwei weitere Male (1962, 1970) den Pokal in die Höhe stemmen.

Péle: Der erste König des Fußballs

In seiner Karriere soll er weit über 1200 Tore erzielt haben, die meisten davon in der brasilianischen Liga. Schnell, agil, technisch unerreicht machte der vielseitige Stürmer jeden Gegner nass – ob in Südamerika oder auf zahlreichen Reisen in Europa.

Eines ist sicher: Edson Arantes de Nascimento, allen Fans bekannt als Pelé, machte den Sport nicht nur auf der ganzen Welt populär – er war über Jahrzehnte und bis heute Aushängeschild des mittlerweile beliebtesten Sports des Planeten und wird für immer als das in Erinnerung bleiben, was er ist: Einer der Größten und der erste König des Fußballs. Descansa em paz, Rei.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ