FC Schalke 04
Picture Alliance

Eines dürfte klar sein: Für den FC Schalke 04 geht es in dieser Saison um den Klassenerhalt, nicht mehr, nicht weniger. Helfen könnte dabei ein Sturm-Talent aus der Schweiz.


Acht Tore aus sieben Spielen – eigentlich in Ordnung für einen Aufsteiger wie Schalke 04. Doch: Von diesen Toren kamen nur zwei von den Stürmern, Simon Terodde und Sebastian Polter haben jeweils ein Mal genetzt, ersterer gegen seine alte Liebe VfB Stuttgart (1:1), Sebastian Polter gegen seine Ex aus Bochum (3:1).

Und auch so: Der Fußball vom neuen Trainer Frank Kramer und der gesamten Mannschaft ist nicht gerade für Hurra und Torgefahr bekannt. Zudem steht nur ein Sieg auf der Habensseite, bei sechs Punkten aus sieben Spielen. Kann da vielleicht ein neuer Stürmer Abhilfe schaffen?

Bezahlbar für Schalke 04

Wie „Le Nouvelliste“ berichtet, sollen unter anderem die Gelsenkirchener ein Auge auf Filip Stojilković vom FC Sion geworfen haben. Der 22-jährige Schweizer mit serbischen Wurzeln konnte in der laufenden Saison mit vier Toren und zwei Vorlagen in acht Spielen auf sich aufmerksam machen.

In der vergangenen Saison kam er in insgesamt 37 Pflichtspielen auf elf Tore und vier Vorlagen. Zur Zeit steht er mit dem Club aus dem Kanton Wallis auf Platz vier der Super League. Preisdrückender Faktor: Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Er wäre also schon im Winter eine durchaus bezahlbare Option für S04.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ