Foto: Picture Alliance

Laut „kicker“ wechselt Robert Andrich von Union Berlin innerhalb der Bundesliga zu Bayer Leverkusen. Der Mittelfeldspieler soll sich mit der Werkself bereits einig sein. Der Zeitpunkt des Wechsels ist aber noch offen.


Nach Informationen des „kicker“ haben Bayer Leverkusen und Robert Andrich sich bereits auf einen Transfer geeinigt. Die Frage, wann der Wechsel vollzogen wird, ist aber noch offen, denn Andrich ist vertraglich noch bis 2022 an Union Berlin gebunden. Bei einem vorzeitigen Wechsel müsste Leverkusen demnach eine Ablöse zahlen.

Ein erstes Angebot soll bei den Eisernen auch bereits eingetrudelt sind, doch dieses soll noch lange nicht den Vorstellungen des Hauptstadtklubs entsprochen haben. Falls es zu keiner Einigung kommen sollte, könnte Andrich im Sommer 2022 dann ablösefrei nach Leverkusen wechseln.



Werder Bremen holt den ersten Neuzugang

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hat den ersten Neuzugang für die 2. Bundesliga verpflichtet und dieser ist kein Unbekannter.


Anthony Jung hat am Mittwoch seinen Vertrag bei Werder Bremen unterzeichnet. Der 29-jährige Deutsche spielte zuletzt beim dänischen Erstligisten Bröndby IF, wo sein Vertrag jetzt ausgelaufen war. Der Abwehrspieler kommt also ablösefrei nach Bremen.

„Wir sind sehr froh, mit Anthony einen erfahrenen Profi verpflichtet zu haben. Er hat bei Bröndby auf und neben dem Platz eine ganz wichtige Rolle eingenommen. Anthony hat sowohl ein sehr gutes Angebot von Bröndby als auch ein Angebot aus der Bundesliga abgelehnt, um zu Werder zu kommen und hier erfolgreich zu sein“, sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann  in der Vereinsmitteilung.

Jung spielte zuvor in Deutschland bereits für den FSV Frankfurt, RB Leipzig und den 1. FC Ingolstadt.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ