Union Pyro
twitter.com/GisleThorsen

Aufgrund von massivem Pyro-Einsatz und geworfenen Böllern wurde die Europa-League-Partie zwischen Malmö FF und Union Berlin zeitweise unterbrochen.


Chaotische Szenen in Malmö überschatten das Europa-League-Duell von Union Berlin. Nach knapp 55 Minuten Spielzeit kam es vor dem Block der mitgereisten Fans zu einem lauten Knall: Ein schwerer Böller ist explodiert.

Auch Pyro wurde gezündet. Welches Fanlager dafür verantwortlich ist, ist zur Stunde allerdings unklar. Im Gästeblock waren Menschen mit Sturmmasken zu sehen. TV-Bilder zeigen, wie Ordner Fans aus anderen Bereichen des Stadions rausbrachten. 

Fans distanzieren sich

Nach dem Vorfall unterbrach der Schiedsrichter die Partie. Rund 25 Minuten später wurde beim Stand von 0:0 weitergespielt – mit der Ansage, dass beim nächsten Vorfall die Partie sofort abgebrochen wird. 

In Malmö selbst sollen rund 1.000 Eiserne vor Ort sein. Im Internet distanzierten sich Fans von Union Berlin schnell von den Szenen in Schweden:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ